Lotti?

Also sie ist ja irgendwie „anders“.
Die kuschelt nicht so gerne und so intensiv, sie schnurrt nicht laut wenn man sie nur anfasst …
Aber sie ist aktiv! Und das nicht zu knapp.
Das Laufrad morgens so um halb zwei – das dann aber heftig, kräftig und ausdauernd … Gut, dass wir so einen guten Schlaf haben.
Der neueste Trick: sie kann nun apportieren und wählte sich als Wurf-Bring-Objekt einen Silikon-Zehenspreizer gegen Hallux-Valgus, den sie sich selbst im Badezimmer aus dem Regal erbeutet hat und nun nicht mehr hergibt – (und wo wir ganz furchtbar aufpassen müssen, dass sie nichts davon runterschluckt, damit sie nicht krank wird! Unser Tierarzt hat uns inzwischen aufgeklärt).
Und werfen und bringen ist soooo großartig, dass sie quietscht und gurrt, und so lange herumhechtet, bis sie irgendwann völlig erschöpft mit dem Teil am Boden liegenbleibt und erst mal schwer atmet.
Bis es wieder von vorne losgeht. Da ist sie sehr ausdauernd.
Sie ist neugierig und irgendwie wie ein Hund: immer dabei, immer erste Reihe, immer ein Kommentar 🙂

Und jetzt liegt sie hier so neben mir, kuschelt mit den anderen, und ist einfach ziemlich großartig!